Ueli Berger
Zeichnung, 2005, Mikrofotografie
92 x 125 cm - © Ueli Berger
Ueli Berger Zeichnung, 2005, Mikrofotografie 92 x 125 cm
© Ueli Berger
Ausstellungen 09.05.2007 – 05.08.2007

Visuelle Denkanstösse

Ueli Berger. «Alles in Allem» Arbeiten auf Papier 1967 - 2007

Ueli Berger (*1937 in Bern) gehört zu den festen Werten innerhalb der Schweizer Kunst. Er ist mit seinen Installationen und äusserst refl ektierten Interventionen im öffentlichen Raum seit den 70er Jahren an verschiedensten Orten präsent.

Neben Skulptur, Installation, Objekt und Video umfasst seine Beschäftigung auch Malerei, Zeichnung, Druckgraphik und Fotografie. Die Ausstellung im Kunst-museum Bern stellt einen noch wenig beachteten Aspekt in Bergers Werk ins Zentrum und zeigt in einem Überblick Arbeiten auf Papier aus den letzten vierzig Jahren. Es handelt sich dabei sowohl um autonome Werke, Zeichnungen, Foto-grafien, Fotomontagen, Druckgraphik wie auch um Projektskizzen und -zeichnungen, welche mit Installationen in Verbindung stehen. Die Vielfalt der Stile,   Medien und Materialien, denen sich Berger bedient, ist charakteristisch für sein Werk und deutet darauf hin, dass im Fokus seines künstlerischen Interesses nicht die Materialität, sondern andere Fragestellungen stehen. Ein zentrales Thema ist die Wechselwirkung von Raum, Linie und Fläche, welche er in unterschiedlichsten Medien immer wieder von neuem untersucht. Indem die Ausstellung die Arbeiten auf Papier ins Zentrum stellt, ermöglicht sie aus ungewohnter Perspektive einen Einblick in Ueli Bergers künstlerisches Denken und Schaffen, in dem die zweite und dritte Dimension untrennbar miteinander verflochten sind.