-
Medienmitteilung Do 27.11.2014

Kunstsammlung Gurlitt: Werklisten

Nach der Annahme des Nachlasses von Cornelius Gurlitt, die am 24. November 2014 in Berlin durch die Unterzeichnung einer Vereinbarung zwischen dem Kunstmuseum Bern, der deutschen Bundesregierung und dem Freistaat Bayern formell besiegelt wurde, folgt der nächste Schritt. Im Sinne der angekündigten Transparenz macht das Kunstmuseum Bern die Listen der Werke publik, die in der Wohnung von Cornelius Gurlitt in München Schwabing sowie in dessen Haus in Salzburg gefunden wurden.

Dokumentationen für die Medien

Kontakt

, T +41 31 328 09 19